AUSBILDUNGSSTATION

Ausbildungsstation:

Am Samstag, den 19. Mai 2001 um 11.00 Uhr, fand im Beisein von Politikern, Honoratioren der Stadt Rostock und Markgrafenheide, den Züchtern und Pateneltern unserer Hunde sowie natürlich unseren Sponsoren und der Presse, TV und Rundfunk die offizielle Eröffnung unserer Pilotstation statt. Auch in der Bevölkerung stieß das Ereignis auf großes Interesse.

Die Station wurde aus Stiftungsmitteln im Laufe des Jahres 2000 neu errichtet und ist speziell auf die Bedürfnisse einer modernen Hundeausbildungsstation ausgerichtet. Selbstverständlich ist die gesamte Anlage behindertengerecht konzipiert.

Die Anwesenden konnten sich vor Ort von den baulichen Gegebenheiten und der Qualität der bisher geleisteten Ausbildungsarbeit überzeugen.
Unsere ersten fertig ausgebildeten Hunde zeigten, was Sie schon können und ernteten so manches anerkennende Wort von offizieller Seite.


Bis zum Jahre 2004 waren in der Station  jährlich mind. fünf bis sieben Hunde in geräumigen Boxen und Ausläufen zu Gast. In unserem "Klassenzimmer", einem speziell eingerichteten Übungsraum, lernten die vierbeinigen Schüler mit modernen, auf positiver Bestärkung basierenden Ausbildungsmethoden die besonderen Aufgaben eines Assistenzhundes zu erfüllen. Welche Fertigkeiten sie dabei konkret erwerben mussten, richtete sich in der Regel nach dem jeweiligen Handicap und der persönlichen Lebenssituation des Menschen, dem dieser Hund später einmal zur Seite stehen sollte. Das Resultat: ein maßgeschneiderter Hund!
Unsere Trainer, Schüler und Praktikanten betreuten liebevoll  unsere Hunde und arbeiteten täglich mit ihnen nicht nur in der Station, sondern auch im "Außendienst" in der Stadt, in belebten Fußgängerzonen, Kaufhäusern und in öffentlichen Verkehrsmitteln, damit garantierten sie, dass unsere Hunde später auch im "Alltagstress" ihren Aufgaben voll gewachsen waren und zuverlässig arbeiteten.

Seit 2004 haben wir unser Ausbildungsystem neu konzipiert, so das unsere Hunde nach der gut einjährigen Grundausbildung bei unseren Patenfamilien nun direkt in die Familien unserer Fachtrainer übernommen werden. Dadurch kann die Stiftung eine möglichst menschen-bzw. familenbezogene und realitätsnahe Ausbildung von Welpe an (Züchterfamilie, Patenfamilie, Trainerfamilie, Klientenfamilie) gewährléisten. Nach wie vor dient unsere Ausbildungsstation in Rostock als Anlaufpunkt für Presse, Funk und  Fernsehen, zur Durchführung von gezielten Trainingseinheiten, Betreuungsmöglichkeiten für Klienten während der Teamschulung, als Trainertreffen, Veranstaltungsort, ...


 


 

 

© Kynos Stiftung | ausbelichtet.de