NEUIGKEITEN
Labrador Dame "Josie"

Unsere Patenfamilie Panzer aus Graal-Müritz schickte
uns diese aktuellen Fotos von unserem jüngsten "Hundebaby"
(geb. Juni 2011) der Labradordame "Josie"

"Josie" voll in "Aktion" Danach tut ein Schläfchen gut

 
Labrador "Leo" in Aktion

Diese tollen Fotos von unserem Labrador "Leo" erhielten wir von der  Patenfamilie Pohl aus Berlin.

 

Bin ich nicht mutig? Beim Hütchenspiel brauch ich volle Konzentration!


Bild 1

Eine wohlverdiente Pause zusammen mit meiner Freundin "Luna"
(Sie ist auch im Ausbildungsprogramm der Kynos Stiftung bei der
Familie Frese in Berlin, siehe hierzu vorhandenen Bericht).

Bild 2

Stahlwerkbesichtigung

 
Sommerfest in Ribnitz

 

Nachlese zu dem Sommerfest der CJD (Cristliches Jugenddorfwerk
Deutschland) am 24.06.2011 in Ribnitz-Damgarten

Auch bei dieser Veranstaltung waren einige Mitglieder unseres Teams nicht nur mit einem Infostand, sondern auch ganz aktiv durch verschiedene Vorführungen vertreten. Viele Besucher informierten sich ausführlich über den Einsatz von Therapie- und Behindertenbegleithunden.
Es ist leider noch zu wenig bekannt, was diese Hunde für ihre kranken, behinderten und alten Menschen wirklich leisten können. Wie so oft bei anderen Veranstaltungen zeigte auch diesmal der Labradorrüde "Mailo" wie sanftmütig, vorsichtig und behutsam er auch mit den kleinsten Besuchern der Veranstaltung umgehen konnte. Dabei lies er nicht selten seinen "Charm" spielen,
vor lauter Begeisterung erhielt er sogar von einem kleinen Mädchen ein Küßchen. Neben den vielen weiteren Veranstaltungsangeboten wurde reichlich für das leibliche Wohl gesorgt, so dass man von einer rundum gelungenen Veranstaltung sprechen darf.
Wir danken unserem Trainerteam Haase aus Graal-Müritz recht herzlich für ihre Aktivitäten, ihre gute Ausbildungsarbeit und vor allem für die regelmäßigen ehrenamtlichen Besuche in  Alten- und Pflegeheimen der Region.

 

    

 
Fernsehbeitag "Ben"

Zu unserer Ankündigung Fernsehbeitrag Assistenzhund "Ben"

Leider hat das Fernsehteam des MDR gänzlich vergessen zu erwähnen,
dass es sich in ihrem Beitrag nicht nur um einen Hund der Kynos Stiftung sondern auch um einen Vierbeiner mit einem ganz besonderen und außergewöhnlichen Werdegang handelt. "Ben" ist nämlich einer der drei Hunde, die über ein Jahr ihre Grundausbildung im Rahmen unseres JVA Projektes bei speziell geschulten Insassen des Strafvollzugs in Bützow (natürlich unter trainerseitiger Anleitung und Aufsicht) absolviert und mit "Bravour" gemeistert hatte.
Mit der für ihn vorgesehenen Intensivausbildung wurde die Hundesschule Fuchs in Leipzig beauftragt.
Über die guten Ausbildungsergebnisse und die tollen Erfolge, die uns zwischenzeitlich bestätigt wurden, freuen auch wir uns sehr. Aufgrund seines außergewöhnlichen, liebenswerten, ruhigen und sehr bindungsintensiven Charakters wurde "Ben" von uns speziell für eine Familie mit 3 Kindern  und  einem besonders traurigen Schicksal ausgewählt. Wir haben von der Familie der Kinder die Genehmigung einige Sätze aus ihrem Brief, den die Kynos Stiftung kürzlich erhielt, hier wiederzugeben.

"... Die Kinder hatten ein schweres Trauma erlitten. Für uns alle war das ganz schlimm. Aber in dieser kurzen Zeit, in der unser "Ben" bei uns ist, hat er auf wundersame Weise die Seelen der Kinder schon  etwas geheilt. Ich hätte dies nicht für möglich gehalten, aber man sieht es täglich. Unser kleiner Sohn Jonas
nässt seit "Ben"  nicht mehr ein. Und Sohn Benedikt hat sich früher als Schutz in seinem Bett "Mauern" aus Kissen und Kuscheltieren gebaut (damit ihn keiner findet). Seit "Ben" vor der Tür schläft, braucht er das nicht mehr. Und noch ein Erfolg, er möchte nicht mehr zu seiner Psychologin, weil es ihm jetzt
gut geht und er weniger Angst habe. Ob das wohl an unserem "Wundertier" liegt ? Unser Sohn Marcel
hat jetzt endlich einen ehrlichen Freund, der ihn gerne auf seinen Spaziergängen mit seinem Rollstuhl begeleitet. Bei der Krankengymnastik sind "Ben" und Marcel ein super Team.
Mit einem  Satz:

"Ben" ist für uns alle eine sehr große Bereicherung und wir sind alle so glücklich, dass wir Ihn haben.

Wir möchten uns recht herzlich bei den Eltern von Marcel, Benedikt und Jonas für die schönen Fotos bedanken.

   

    

 

 

 
Schulfest in Mayen

Keine Angst vor großen Hunden

Am 18.06.2011 fand an der Mayener St. Veith Grundschule ein Schul/ und Sommerfest statt. Unsere langjährige Kooperationspartnerin und Fachtrainerin für Therapiebegleithunde Frau Michaela Daum (Hundeschule "Der Grüne Hund"/ Polch) trug maßgeblich mit ihrer AG "Hunde" zum Gelingen dieser Veranstaltung bei. Seit gut einem Jahr freuen sich nicht nur viele Kinder auf die regelmäßigen Besuche von Frau Daum, sondern auch  ihre gut erzogenen und besonders liebenswerten Hunde wie "Akeem", "Szoscha", "Itzewitz", "Schlu", "Wichtel" und wie sie alle heißen sind hellauf begeistert von diesenTerminen. Die Kinder bewiesen, dass die anfängliche  Zurückhaltung bereits nach den ersten gemeinsamen Teffen schnell vergessen war.
An diesem Tag zeigten die Kinder stolz, dass sowohl kleine wie auch große Vierbeiner bei entsprechender Erziehung/ richtiger Umgang mit Hunden und bei regelmäßigem Training  auch von Kindern gut zu händeln sind.
Ehrengast der Veranstaltung war die Mayener Oberbürgermeisterin Frau Veronika Fischer. Sie war erstaunt über die tollen Leistungen die im Rahmen der Vorführungen von den Kind/ Hundeteams erbracht wurden.

    

  

    

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

© Kynos Stiftung | ausbelichtet.de