Unterstützung für Jutta B. und Großpudelhündin Lotta

Im April berichteten wir über das Projekt ComeintomyLife das durch die Kynos Stiftung – Hunde helfen Menschen gefördert wird. Die Assistenzhündin Ally wird in diesem Monat 1 Jahr alt, Zeit für einen kleinen Rückblick auf die letzten 12 Monate.

Jutta B. und Heinz Wolter

Auch in diesen schwierigen Zeiten, in denen Corona nahezu jeden Bereich unseres Alltags tangiert, möchte die Kynos Stiftung Hunde helfen Menschen durch finanzielle Unterstützung Menschen mit Handicap auf dem Weg zum eigenen Assistenzhund behilflich sein.
Jutta B. und ihre Großpudelhündin Lotta sind gerade in der zweijährigen Ausbildung und bereits ein großartiges Team. Nach fast 20 Jahren in der Pflege von Senioren ist Juttas Gesundheit stark angeschlagen und Lotta,  Assistenzhündin für Lebenspraktische Fähigkeiten (LPF), wird sie im Alltag unterstützen. Der kleine wollige Wirbelwind ist schon jetzt nicht mehr aus Juttas Leben wegzudenken und bereichert es jeden Tag. Mit ihren knapp acht Monaten hilft Lotta Jutta bei kleinen alltäglichen Dingen. Sie bringt Schuhe oder hebt heruntergefallene Gegenstände auf. Wenn Jutta die Leine aus der Hand gleitet, dann nimmt Lotta sie und gibt sie ihr wieder in die Hand.

Jutta und Lotta sind das erste Team, dass in der Selbstausbildung durch Regina Hauenstein und ihre Hündin Ally nach dem Konzept von Comeintomylife begleitet wird.

Die Kynos Stiftung Hunde helfen Menschen unterstützt Lottas Ausbildung mit 1.000,00€.

Kommentare sind geschlossen.