Ein weiteres Mensch-Hund-Team durfte sich Anfang Dezember über die Unterstützung der Kynos-Stiftung freuen

Little Joe ist ein gerade 3 Jahre alt gewordener Mischling aus dem Tierschutz, der sehr fröhlich und offen auf Menschen und seine Umwelt zugeht.

Sein Frauchen Kerstin Heinrich ist Bibliothekarin an einer wissenschaftlichen Bibliothek, aber als ehemalige Lehrerin sehr interessiert an dem Thema Leseförderung. Diese ist eine der vielen wichtigen Aufgaben öffentlicher (Stadt- und Gemeindebibliotheken) sowie der Schulbibliotheken, die mit ihren Aktionen und Projekten die pädagogische Arbeit an Schulen in diesem Bereich sinnvoll unterstützen. Während in der Schule meist das Lesenlernen, der Ausbau der Lesefähigkeit und später der Erwerb von Lesestrategien im Vordergrund stehen, liegt der Schwerpunkt in Bibliotheken eher im Bereich der Lesemotivation. Hier ist ein Hund vor allem bei leseschwachen Kindern ein großer Gewinn, denn ein Hund kritisiert nicht und entspannt so die Situation. Erst auf dieser Basis kann dann für viele „Lesemuffel“ Freude an einer spannenden Lektüre aufkommen.

So entstand die Idee, Little Joe ehrenamtlich in der bibliothekarischen Leseförderung einzusetzen. Aus praktischen Gründen wird er sich auf Koblenz und Umgebung konzentrieren.

Little Joe und sein Frauchen freuen sich auf ihre neue Aufgabe und hoffen sehr, zur Förderung von Lesemotivation und Lesefreude bei Kindern beitragen zu können.

Am ersten Wochenende der Seminarreihe beim Ausbildungszentrum für Tiergestützte Pädagogik in Bernkastel-Kues standen sowohl Theorie in Sachen Hundetraining, Körpersprache des Hundes und praktische Trainingseinheiten, als auch Informationen zu Hygienevorschriften, Versicherungen und Implementierung auf dem Stundenplan.

Kommentare sind geschlossen.